Wie gewonnen, so zerronnen: Über Kundenbindung beim Bäcker

Bäckerei - KundenbindungWenn es um Kundenbindung geht, dann geht es auch immer um positive Serviceerlebnisse. Im DUBIKU Blog stellen wir regelmäßig besondere Serviceerlebnisse vor, die wir oder unsere Tester hatten – positiv oder negativ. Heute hat uns ein neuer Bäcker leider negativ überrascht. Wir wissen: Nur wer sich beim Einkauf wohl fühlt, kommt auch gerne wieder.

Heute im Blog: Der Bäcker, der Kundenbindung lernen muss

Neulich hat in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Büro ein neuer Bäcker eine Filiale eröffnet. Wir waren begeistert: endlich eine weitere Alternative für die Mittagspause. Zudem wurden an den ersten Tagen vieles verschenkt – zum Beispiel die in Hamburg berühmten Franzbrötchen. Der Laden war voll mit Mitarbeitern, die sich vorzüglich um die vielen neuen Kunden kümmerten. Selbst wenn wir mal um acht Uhr morgens dort waren, mussten wir nicht lange anstehen und wurden freundlich und zuvorkommend bedient. Wir waren uns sicher: Dort werden wir Stammkunde.

Doch da haben wir die Rechnung wohl ohne den Wirt bzw. den Filialbetreiber gemacht. Denn bereits nach wenigen Wochen standen wir morgens in einer langen Schlange. Ganz offensichtlich wurde die Mitarbeiterzahl drastisch reduziert, was der Motivation der verbleibenden Mitarbeiter mehr als abträglich war. Auf unsere Bitte, eine zweite Servicestation aufzumachen, um der Kundenmenge Herr zu werden, reagierte die Dame am Tresen leider extrem gereizt mit „Das sehen sie doch wohl, dass da keiner ist!“. Ups, da waren wir erstmal still. Auch der spätere Kontakt, als wir endlich an der Reihe waren, war wenig erfreulich, um nicht zu sagen unfreundlich und wenig herzlich. Hier fühlten wir uns nun wirklich nicht mehr willkommen.

Und die Moral von der Geschicht‘? Wir gehen wieder zum alten Bäcker. Die Brötchen schmecken ohnehin ähnlich, und die Bedienung ist freundlich wie immer. Der neue Bäcker am Platz hätte uns leicht als Kunden gewinnen können, wenn der klasse Service der Anfangszeit nicht nach kurzer Zeit so massiv zurück gefahren worden wäre. Schade für alle Beteiligten.

Berichten Sie uns von Ihren Erlebnissen!

Ist Ihnen schon einmal etwas Ähnliches passiert? Oder möchten Sie uns auch von einem besonders auffälligen Serviceerlebnis berichten? Wir freuen uns über jede spannende Geschichte, die Sie uns an socialmedia@dubiku.de senden.

Sharing is Caring - jetzt Beitrag teilen!
Veröffentlicht am 12.10.2017