Urlaubszeit, Reisezeit: Was Sie jetzt beachten müssen

Urlaub Ferien ReiseBei uns in Hamburg und in vielen weiteren Bundesländern haben die Sommerferien begonnen. Das bedeutet: Urlaub für die Familien. Haben Sie bereits Ihren Familienurlaub geplant? Damit der Urlaub nicht stressig startet oder endet, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Tipp 1: Nichts vergessen?

Planung ist das A und O. Wir alle stecken meist viel Zeit in die Planung der Urlaubsreise. Doch investieren wir auch genug Zeit bei der Planung dessen, was alles vor der Reise erledigt und was alles mit auf die in den Urlaub muss? Viele von uns schleppen viel zu viel mit. Darum macht es Sinn, schon einige Zeit vor der Abfahrt eine Liste alle Dinge anzulegen, die mitmüssen. Denken Sie auch an die nötigen Papiere, wie beispielsweise Reisepass oder Visum, und den Impfschutz. Bei Urlaubsguru.de finden Sie eine Checkliste für den Sommerurlaub.

Tipp 2: Anreise planen

Planen Sie rechtzeitig, wie Sie zum Urlaubsziel gelangen. Falls Sie zum Flughafen müssen, prüfen Sie bereits im Vorfeld, ob und wie Sie dort parken können. Das erspart viel Stress und hohe Kosten. Falls Sie mit dem Taxi fahren, bestellen Sie es rechtzeitig, damit Sie nicht gehetzt in die schönste Zeit des Jahres starten.

Falls Sie mit dem eigenen Auto in den Urlaub fahren sollten Sie vorher checken, ob Ihr Navi das Urlaubsziel kennt. Und damit Sie nicht gleich im Stau stehen, sollten Sie dann fahren, wenn nicht alle unterwegs sind. Also nicht am ersten oder letzten Ferientag. Auch die Ferien der zu durchfahrenden Bundesländer gilt es zu beachten. Ein klassischer Reisetag ist auch der Samstag. Vermeiden Sie ihn, wenn Sie können. Und um sicher am Ziel anzukommen, sollten Sie sich ausgeruht auf die Fahrt begeben. Ach: und vergessen Sie nicht den Proviant. 😉

Tipp 3: Was ist, wenn Sie nicht zufrieden waren?

Manchmal gibt es leider doch etwas zu meckern, wenn am Urlaubsort nicht alles so perfekt ist wie erhofft. In dem Fall gut zu wissen: Zum 1. Juli wurde die EU-Pauschalreiserichtlinie ausgeweitet. Was bedeutet das für Sie? Wer eine war das maximal einen Monat möglich. Der Schutz wird darüber hinaus auf Online-Buchungen ausgeweitet. Es handelt sich also künftig bereits um eine Pauschalreise, wenn mehrere verschiedene Leistungen über dieselbe Plattform für dieselbe Reise gebucht werden.

Extratipp: Stecken Sie sich 50-100 Euro extra ein und gönnen Sie sich etwas, was Sie sich sonst nicht gönnen würden. Nutzen Sie das Geld für eine unvergessliche Erfahrung, an die Sie noch lange gerne zurückdenken.

Das DUBIKU – Du bist Kunde Team wünscht Ihnen einen schönen Urlaub!

Sharing is Caring - jetzt Beitrag teilen!
Veröffentlicht am 23.07.2018